.
„Backen ohne Chemie? …das geht nicht!“ - Wissen Sie es, oder vermuten Sie das?

Wie werden die Teige mit MultiVita und VitaBack geknetet?

Wir empfehlen eine Knetzeit von ca. 8 Minuten langsam und 4 Minuten schnell. Die
Teige sollen gut ausgeknetet sein.

TIPP: Um genau zu wissen, wann der Teig in welcher Maschine fertig ist, haben wir hier folgenden Tipp für Sie. Solange der Teig in dem Kneter „schmatzt“, hat er Hunger (er
braucht noch Knetzeit). Sobald die eingeschlagenen Teigblasen platzen und der Teig somit
zu „ploppen“ beginnt, ist exakt der richtige Zeitpunkt erreicht.


Lassen die Teige mit VitaBack nach?

Nein. Die Teige werden bis zum Knetoptimum ausgeknetet um ein „bockig werden" der 
Teige zu verhindern.


Welche Teigtemperatur ist gewünscht?

Aufgrund der Quellfähigkeit der heutigen Mehle empfehlen wir die Teige nicht zu kalt
zu schütten. Hier ist eine Teigtemperatur von ca. 25 - 26 Grad Celsius anzustreben.

 

Müssen Teigruhezeiten eingehalten werden?

Hier unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Ansätzen. 

Erfolgt die Bearbeitung maschinell, empfehlen wir eine Teigruhezeit von 5 Minuten und eine Verlängerung der Zwischengare, sodass sich eine Gesamtzeit von ca. 20 - 30 Minuten ergibt.

Der zweite Ansatz ist die Aufarbeitung per Hand. Hier kann die Teigruhezeit nach dem
kneten von ca. 20 - 30 Minuten erfolgen.


Wie sollen die Teiglinge gegart werden? 

Wir empfehlen eine nicht zu feuchte und warme Gare. Vor dem Backen sollen die Teiglinge gut abgestanden sein und eine leichte Haut gezogen haben.